Einlasskontrolle für Messen

Als der Shutdown die Messelandschaft im Frühjahr vollständig zum Erliegen gebracht hatte, mussten viele Termine kurzfristig abgesagt oder in den Herbst verschoben werden. Aktuell gehen die Veranstalter davon aus, dass geplante Termine unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden können. Die Wirtschaft ist auf neue Impulse und Aufträge angewiesen, die Folgen der Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sind gravierend und beeinflussen noch immer die aktuelle Auftragslage. Gastronomie, Hotellerie und viele weitere Wirtschaftszweige sind betroffen und profitieren von Messen und Ausstellungen.

Täglich wird eine Messe von mehreren tausend Menschen besucht. Den Überblick über die Anzahl behält CUSTOMgo.

Die aktuell geltenden Vorgaben zum Schutz der Besucher und Veranstalter umfassen neben einem ausführlichen Hygienekonzept auch eine Beschränkung der Besucherzahlen: Hier gelten die Richtlinien und Vorgaben der einzelnen Bundesländer. Da niemand vorhersagen kann, wie sich die Fallzahlen entwickeln und welche Entscheidungen zur Eindämmung der Pandemie als notwendig erachtet werden, zählt die Begrenzung der Besucherzahlen wohl zu den längerfristigen Maßnahmen.

Im Laufe eines Messetages betreten und verlassen zahlreiche Besucher das Gelände, sodass die exakte Feststellung der Anwesenheitsquote eine große Herausforderung darstellt. Während kleinere Einzelhändler und vergleichbare Unternehmen den Besucherstrom mit provisorischen Maßnahmen, wie der Anzahl der Einkaufswagen oder ähnlichen abgezählten Utensilien, händisch bewältigen, ist das für größere Veranstaltungen wie Messen oder Ausstellungen kein sinnvolles Prozedere. Abgesehen von der anspruchsvollen hygienischen Umsetzung ist die verlässliche Zählung vieler Menschen nicht zu einhundert Prozent gewährleistet.

Insbesondere Besucher, die das Gelände mehrmals verlassen und erneut betreten, können mit analogen Maßnahmen nur bedingt erfasst werden. Gerne wird diese Aufgabe den Sicherheitskräften übertragen – eine alles andere als glückliche Zuweisung. Wird dafür zusätzliches Personal eingestellt, entstehen weitere Kosten. Wie viel sicherer, verlässlicher und auch effizienter wäre eine professionelle Lösung?

Ampel-System

Das Ampel-System von CUSTOMgo ist einfach verständlich und gut sichtbar. In Kombination mit dem großen Display ist das System nicht zu übersehen.

Plug & Play

Durch einfaches Plug & Play bietet CUSTOMgo eine hohe Flexibilität und lässt sich ohne eine aufwendige Installation einsetzen.
Der Standort ist innerhalb von nur wenigen Minuten wechselbar.

Individuell anpassbar

Die Lackierung des Gestells und die Anzeige im Display sind auf Wunsch anpassbar. So bietet CUSTOMgo die Möglichkeit die Corporate Identity zu wahren und trotzdem ein günstiges System zu erhalten.

Das neu entwickelte Zutrittsmanagementsystem CUSTOMgo löst diese Aufgabe einfach und zuverlässig mit einem Plug & Play-Ampelsystem. Die automatische Erfassung aller Personen beim Betreten und Verlassen der Messe ist damit zuverlässig gewährleistet – ganz ohne zusätzliche Personalkosten oder eine erweiterte Aufgabenübertragung an die bestehende Crew. Damit kann sich jeder Mitarbeiter auf seine primären To-Do‘s fokussieren und in seinem Bereich konzentriert arbeiten.

Wird der Besucherstrom über einen Eingang gesteuert, amortisieren sich die Kosten schnell. Das Ampelsystem registriert die aktuelle Zahl der Gäste kontinuierlich und gibt zuverlässig und transparent Auskunft darüber, wie viele Personen noch eintreten dürfen.

Wie aus dem Straßenverkehr bekannt, steht grün für »Gehen« und rot für »Warten«. Dabei zeigt das grüne Signal ebenfalls an, wie viele Personen noch eintreten dürfen. Ist die maximale Personenzahl erreicht, gibt das System den Zutritt erst wieder frei, wenn ein Besucher das Gelände verlassen hat.

Angebot anfordern

CUSTOMgo kann individuell angepasst werden auf Ihre Anforderungen. Fordern Sie heute noch ein unverbindliches Angebot an - wir beraten Sie gerne.

Mit CUSTOMgo steht Ihnen ein Plug & Play-System zur Verfügung, das lediglich einen 230-Volt-Anschluss benötigt und somit unkompliziert ohne spezielles Know-how montiert werden kann. Einmal angeschlossen und mit der Eingabe der maximal zulässigen Besucherzahl ausgestattet, zählt das System mittels Lichtschranken zuverlässig jede Person.

Vorteile des CUSTOMgo Ampelsystems

  • Messung in Echtzeit
  • ohne zusätzliches Know-how einsetzbar
  • verfügbar für Indoor oder Outdoor
  • optionale Zusätze für individuelle Erweiterungen

Mit CUSTOMgo bietet tecXellent eine individuelle Lösung an, auf die Sie zählen können! Fragen Sie uns, wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot für Ihre Messe oder Ausstellung.